Sprungziele
Inhalt
 

Sozialpädagoge [m/w/d] für die Schulsozialarbeit

an der "Adolph Diesterweg" Grundschule in Wernigerode

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) ist einer der anerkannten Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege. Der AWO Kreisverband Harz e.V. mit seinen Tochtergesellschaften AWO Kinder- und Jugendhilfe GmbH und AWO Pflege und Wohnen GmbH engagiert sich seit über 30 Jahren als Träger eigener Einrichtungen mit ca. 320 hauptamtlichen und 100 ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen in nahezu allen sozialen Arbeitsfeldern.

Der AWO Kreisverband Harz e. V. sucht zum 1. Oktober einen Sozialpädagogen (m/w/d) zur projektbezogenen befristeten Einstellung bis 31. Juli 2024 für die „Adolph Diesterweg“ Grundschule in Wernigerode. Die Einstellung erfolgt vorbehaltlich der Bewilligung der Förderung.


Fachliche Anforderungen

Es wird ein Hochschulabschluss (Bachelor-, Master- oder Diplomabschluss; hierzu zählen auch Studienabschlüsse einer Berufsakademie, Fachhochschule oder Dualen Hochschule) in Sozialarbeit, Sozialpädagogik oder vergleichbaren Studiengängen im Bereich des Sozialwesens vorausgesetzt.


Außerdem erwarten wir:

  •  Erfahrung in der Kinder- und Jugendarbeit
  •  Erfahrung in der Gruppenarbeit
  •  fundierte Rechtskenntnisse SGB VIII und BGB, Schulgesetz, Jugendschutz, Jugendstrafrecht
  •  Lern- und Entwicklungspsychologie
  •  Grundkenntnisse in der Schul- und Sonderpädagogik
  •  Kenntnisse von dem System Schule und inneren Strukturen
  •  Genderaspekte in der Sozialisation Kinder und Jugendlicher
  •  interkultureller Ansatz
  •  Kenntnisse in der Entwicklung des Bildungswesens, Jugend- und Bildungspolitik
  •  methodische Kenntnisse und Fertigkeiten in Gruppenarbeit/ Gruppendynamik
  •  methodische Kenntnisse und Fertigkeiten in systemischer Gesprächsführung
  •  Moderation von Gruppen
  •  Präsentationstechniken
  •  Reflexionsfähigkeit
  •  Ressourcenorientierter Umgang mit Zeit, Arbeitsmittel und Budget


Aufgaben

Die Aufgaben orientieren sich am Grundsatzprogramm der AWO, geltenden gesetzlichen Regelungen sowie vertraglichen Vereinbarungen.

  • Implementierung der Schulsozialarbeit an der jeweiligen Schule
  • Beratung von Schülern und Erziehungsberechtigten
  • Krisenintervention
  • Vermittlung an andere Fachdienste
  • Projektarbeit
  • sozialpädagogische Gruppenarbeit
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Kooperation mit Institutionen
  • enge Zusammenarbeit mit der Schulleitung und dem Lehrerkollegium
  • kollegiale Beratung und Fallbesprechung
  • Konzeptentwicklung
  • Dokumentation und Evaluation
  • Qualitätssicherung


Persönliche Anforderungen

Hierzu erwarten wir:

  • Kommunikationsfähigkeit
  • Kooperationsfähigkeit
  • Konflikt- und Kritikfähigkeit
  • Organisationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Lern- und Veränderungsbereitschaft
  • selbständige und lösungsorientierte Arbeitsweise
  • Empathie
  • Bereitschaft zur Kooperation und Kommunikation mit Vorgesetzten
  • Fähigkeit zur Repräsentation der Einrichtung des Trägers


Vergütung

Die Vergütung erfolgt im Rahmen einer befristeten Drittmittelfinanzierung als Festgehalt.


Arbeitszeit

Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden, befristet bis 31. Juli 2024.


nach oben zurück