Sprungziele
Inhalt

100 Jahre Arbeiterwohlfahrt: Großes Familienfest zum Jubiläum


AWO Kreisverband Harz e. V. lädt am 16. Juni unter dem Motto „Wir sind Vielfalt“ zum Feiern auf den Quedlinburger Marktplatz ein.

Happy Birthday AWO! Die Arbeiterwohlfahrt feiert in diesem Jahr ihren 100. Geburtstag – und der Kreisverband Harz lädt Groß und Klein unter dem Motto „Vielfalt macht stark“ am 16. Juni zum Geburtstagsfest auf den Quedlinburger Marktplatz ein. Von 10 bis 17 Uhr wird es dort an vielen Ständen und zwei Bühnen ein abwechslungsreiches Programm geben.

Dabei blicken wir an vielen Stellen in der Geschichte zurück und entdecken die Welt von damals. Wie sah die Pflege von alten und kranken Menschen damals aus? Womit spielten die Kinder? Und was für Kleidung wurde vor 100 Jahren getragen?

Die Mitarbeiter der AWO-Kindertagesstätten proben bereits eifrig für ihre Auftritte: ein lustiges Kasperletheater soll die Kinder zum Lachen bringen. Die Tanzgruppe lädt zum Mittanzen ein und beim Maskentheater wird es auch ein wenig schaurig auf der Bühne werden. Für musikalische Unterhaltung sorgen dort zudem die Bands „Faunas“, „Mosaik“ und „Patchwork“.

Auch eine Ausstellung zur „Geschichte der Kitas“ sowie eine Lese-Ecke, in der Geschichten aus alten Kinderbüchern vorgelesen werden, sind geplant. In alte Zeiten zurückversetzt werden sich die Eltern bei den Mitmachspielen fühlen. Ob Gummitwist, Riesen-Seifenblasen, Straßenkreide, Stelzen oder Murmeln: Die kleinen Besucher können hier erleben, wie ihre Eltern und Großeltern einst spielten. „Schule zu alten Zeiten“ haben sich die Schulsozialarbeiter auf die Fahne geschrieben und laden dazu ein mit Tinte und Feder auf Pergament zu schreiben.
 
Fehlen dürfen bei einem kunterbunten Familienfest natürlich das Kinderschminken und kreative Bastelangebote nicht. Noch bunter wird es beim AWO-Zirkus „AWOlinos“, der zum Mitmachen einlädt.

Am Stand rund um Altenpflege können Interessierte erfahren, wie sich ihr Körper im Alter verändern und welche Einschränkungen und Beeinträchtigungen sie erwarten. Ein Simulationsanzug täuscht dies realistisch vor. Nebenan können die Besucher sich in die Situation derer hineinversetzen, die auf Rollator oder Rollstuhl angewiesen sind. Dafür wird ein Parcours aufgebaut, den es zu bewältigen gilt.

Der Kreisverband informiert bei dem Fest zudem umfänglich über seine Arbeit und die verschiedenen Einrichtungen – diese umfassen Kinderbetreuung, Familien- sowie Behindertenhilfe, aber auch Altenpflege, die Tafel Quedlinburg, Wernigerode und Halberstadt sowie weitere Angebote – und stellt sich als Arbeitgeber vor.

Und noch ein Highlight wird es auf dem Fest geben: Die Harzer Wandernadel lockt mit einem Sonderstempel anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Arbeiterwohlfahrt.

nach oben zurück