Sprungziele
Inhalt

Jedes Kind ist besonders – Wir lernen mit- und voneinander.

Die Integrative Kindertagesstätte „Sputnik“ in Halberstadt ist die größte Einrichtung in der AWO Kinder- und Jugendhilfe gGmbH.  Bis zu 200 Kinder im Alter von 0 bis 14 Jahre werden hier täglich von unserem multiprofessionellen Erzieherteam betreut. Unsere tägliche Arbeit setzt an der jeweiligen Situation eines jeden Kindes an und orientiert sich dabei am Bildungsprogramm „Bildung elementar – Bildung von Anfang an“ des Landes Sachsen-Anhalt. Im Kita-Alltag stehen unsere Schützlinge mit all ihren Stärken, Wünschen, Bedürfnissen und Interessen im Mittelpunkt.

Kinder mit Beeinträchtigungen, aus anderen Herkunftsländern und Kulturen sowie aus unterschiedlichen sozialen Schichten integrieren wir bestmöglich in unserer Einrichtung. Mit ihnen zu Arbeiten, hilft uns, die Vielfalt des Lebens kennenzulernen. Wir akzeptieren jeden einzelnen mit all seinen Besonderheiten und lernen täglich mit- und voneinander. 

Damit unsere Kita-Kinder den Schritt in die Schule ohne Probleme meistern, werden sie in der Vorschule unserer Einrichtung auf den Wechsel gut vorbereitet. Dafür bieten wir spezielle Förderangebote, um die künftigen ABC-Schützen an erste Lerninhalten heranzuführen und auf die neue Situation im Unterricht vorzubereiten. Bei den Schulkindern, die zu uns in den Hort kommen, ist das längst Routine. Die Heranwachsenden zu begleiten und zu unterstützen, wenn sie ihre Hausaufgaben erledigen, ist Bestandteil des Hortalltags. Die Kinder können zudem verschiedene Freizeitangebote nutzen und beispielsweise Fußball oder Theater spielen, in der Bibliothek lesen oder in der Holzwerkstatt kreativ werden. Die Großen in der Einrichtung haben sogar einen eigenen Kinderrat gegründet und ein Programm eingeführt, um Streitigkeiten untereinander zu schlichten. Auf unserem großzügigen Freigelände haben die großen und kleinen Kinder zudem etliche Möglichkeiten, sich auszuprobieren – im Sinnes- und Klanggarten, in der Holzwerkstatt, auf der Holzeisenbahn oder beim Klettern und Spielen im Matsch.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Zusammenarbeit mit den Eltern. Das umfasst nicht nur Gespräche, sondern auch Feste, Feiern und Veranstaltungen in der Kita, die wir Hand in Hand vorbereiten.  Das enge Zusammenwirken ermöglicht uns auch, als Kindertagesstätte zu wachsen und verschiedene Zertifizierungen zu erhalten. So sind wir für den Computerführerschein für Kinder von 4 bis 6 Jahre als „Schlaumäuse“, als „Kita elementar“, „Haus der kleinen Forscher“ und „Gesunde Kita“ ausgezeichnet. Darüber hinaus beteiligen wir uns an verschiedenen Projekten. Ein Beispiel dafür ist das Bundesprogramm „Frühe Chancen“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, das uns als „Sprach-Kita“ und „Kita plus – weil gute Betreuung keine Frage der Uhrzeit ist“  fördert. Auch beteiligten wir uns in Kooperation mit der AOK Sachsen-Anhalt an den „Jolinchen-Kids“.

 

nach oben zurück